Sie befinden sich hier »Genuss » Rezepte » Lebkuchenteig
Drucken

Lebkuchenteig für zu Hause

VON MICHAEL REGNER (Konditorei Regner)

Zutaten:

350 g     Roggenmehl T 960
850 g     Honig
100 g     Schlagobers
  70 g     Butter
350 g     Weizenmehl T 700
  22 g     Lebkuchengewürz
  11 g     Zimt
  15 g     Natron
150 g     Haselnüsse/Mandeln
  50 g     Orangeat
  50 g     Zitronat
    (evtl. statt Orangeat und Zitronat mehr Haselnüsse/Mandeln)
       2     große Eier (od. 3 kleinere)
    

Zubereitung:


Roggenmehl in eine Schüssel wiegen
Honig, Schlagobers und Butter aufkochen und mit dem Roggenmehl vermischen.
Weizenmehl mit Gewürzen und Natron vermischen, die restlichen Zutaten beigeben und etwas durchkneten. Zuletzt das Honig-Mehlgemisch dazukneten.

Einen Tag zugedeckt rasten lassen.
Ausrollen, nach Belieben ausstechen und auf das Blech mit Backpapier setzen.
Mit wenig Ei bestreichen und eventuell mit Mandeln und Kirschen belegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun im vorgeheizten Backrohr, bei ca 200°C backen. Wichtig ist, auf die Backzeit zu achten, die von Ofen zu Ofen unterschiedlich sein kann. Ca. 8 – 12 min.

Natürlich kann man den Lebkuchen auch in etwas Schokolade tunken oder einfach etwas fillieren.

Dieses Rezept wurde in einer Kulinariksendung des BBC vorgestellt. 

AktuellesAktuelles
PS-Fans wärmen Red Bull Asphalt für Formel 1 und MotoGP auf!
PS-Fans wärmen Red Bull Asphalt für Formel 1 und MotoGP auf!
Auf Betriebstemperatur bringen den Red Bull Ring nicht etwa Max Verstappen oder Marc Márquez, sondern auch in...
Top VeranstaltungTop Veranstaltung
Pestkerzenumzug
Pestkerzenumzug
In der kleinen Filialkirche St. Benedikten bei Knittelfeld befindet sich eine 15 Meter hohe Pest- bzw....
Aus unserer RegionAus unserer Region
Berg-Schnupper-Urlaub
Berg-Schnupper-Urlaub
Buchen Sie Ihren Wanderurlaub im Murtal und nutzen das unglaubliche Wanderangebot in der Murtaler Bergwelt....
Motor & SportMotor & Sport
Die Liga der Supersportwagen: Das GT-Highlight der Saison!
Die Liga der Supersportwagen: Das GT-Highlight der Saison!
„In den ADAC GT Masters Rennen wird auf einem hohen Level extrem hart gefahren. Da musst du im Zweikampf...